Diese Webseite und die Angebote richten sich ausschliesslich an Nutzer in der EU.

Ideal zur Rehabilitation

Ergänzungsfuttermittel

Nach Stresssituationen wie Trächtigkeit oder hohen Leistungsanforderungen.

Zusammensetzung: 
Mikronisierte Gerste, Zuckerrübenmelasse, mikronisiertes Johannisbrot, mikronisierte Luzerne, mikronisierte Pflanzen (schwarze Johannisbeere, Schachtelhalm, Teufelskralle, Katzenkralle, kanadisches Berufkraut, Weidenrinde, Kreuzkümmel, Ingwer, Anis, Chrysanthellum americanum, Mädesüß, Brennnessel), deaktivierte Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae), Dextrose, Meeresalgen (Ascophyllum, Laminaria, Seetang, Spirulina, Chlorella)

Analytische Bestandteile: Rohasche 10,00 %, Feuchtigkeit 8,00 %, Rohprotein 7,00 %, Rohfaser 5,00 %, Rohfett 1,00 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: E1 Eisen (Eisenoxid) 5.000 mg

Technologische Zusatzstoffe: (E558) Montmorillonit

Fütterungsempfehlung:
50 g pro Tag während 3 Wochen pro Monat.


Nicht im Turniersport einsetzen!

Zu weiteren Fütterungsempfehlungen fragen Sie Ihren Reico Partner. Bei akuten Krankheitserscheinungen holen Sie tierärztlichen Rat ein. Immer ausreichend Wasser zur freien Aufnahme aufstellen.

Alle Kräuterprodukte für Pferde sind in Aroma schützenden, wiederverschließbaren Eimern erhältlich.

 

Nettomasse:
1 kg / Art. Nr.: 4011
4 kg / Art. Nr.: 4012

Ein enormer Fortschritt in der Futtermittelforschung

Die wild lebenden Vorfahren unseres heutigen Heimtieres Pferd ernährten sich von einer großen Vielzahl von Pflanzen in ihrem jeweiligen Lebensraum. Dabei wuchsen diese Gräser und Kräuter auf einem Boden, der weder durch intensive Landwirtschaft ausgelaugt noch durch Umwelteinflüsse geschädigt war.

Wenn wir das Ziel anstreben, unsere Heimtiere weitestgehend artgerecht und damit gesund zu ernähren, so ist das bei ausschließlicher Verabreichung industriemäßig gewonnener Futterrohstoffe unter Zusatz von etwas Mineralstoffgemisch nicht vollständig möglich. Die vielen pflanzlichen Inhaltsstoffe unterschiedlichster Kräuter, die von einem wild lebenden Pflanzenfresser aufgenommen werden, können durch nichts ersetzt werden, außer durch eine möglichst große Bandbreite eben solcher Kräuter.

Dabei kommt es jedoch nicht auf die Futterpflanzen als Ganzes an, sondern nur auf die Inhaltsstoffe der pflanzlichen Zellen. Die Zellulose der Zellwände und die Faserstrukturen der Pflanzen können vom Verdauungssystem unserer Pferde zwar aufgeschlossen werden, doch im Gesamtenergiehaushalt spielen diese geringen Mengen nur eine untergeordnete Rolle. Andererseits sind sie für das Tier ebenso wie für uns nur Ballast. Deshalb unterziehen wir unsere Kräuterzusätze einem Verfahren, das die Kräuter entfasert und ihre Zellen bei maximal 36°C so fein zerkleinert, dass alle Pflanzenzellen rein mechanisch zerstört sind und der tierische Organismus die wertvollen Inhaltsstoffe sofort ungehindert aufnehmen kann.

Durch den Einsatz von Pflanzen aus unterschiedlichen Regionen und der Mischung mit Meerespflanzen sowie verschiedenen ausgesuchten Algenarten sichern wir gleichzeitig die Versorgung der Pferde auch mit Spurenelementen und Mikronährstoffen, die für die optimale Gesundheit der Tiere (wie auch der Menschen) unerlässlich sind.

Ihren Pferden stehen unterschiedliche Futterzusätze zur Verfügung, mit denen Mangelzustände in Abhängigkeit von der Leistungsanforderung und der Individualität der Tiere weitestgehend behoben bzw. von vornherein vermieden werden können.

Reha-Vital

Interesse? Wir beraten Sie gerne

info@reico-vital.de